Zur Startseite
  Seite drucken  
 

1998

Aktivitäten 1998

In diesem Jahr passierte viel in der Leiterrunde. 3 Leiterwochenenden mit viel Spass aber auch viel Kontroversen und Problemen, die es zu lösen galt. Einer der Highlights war die Fahrt nach Bottrop zu Warner Brothers Movie World, wo wir unsere kindlichen Triebe mehr oder weniger austoben konnten. Es galt zu planen und organisieren und nicht jede Leiterrunde brachte die gewünschten Ergebnisse. Aber es ist doch anzumerken, dass das engagement der Leiter unbeschreiblich hoch war und ist und zu vielen neuen, guten Ideen geführt hat. So haben wir das Einzugsverfahren für die Mitgliedsbeiträge eingeführt, um die Verfolgung der Zahlungseingänge zu erleichtern, es sollen neue Probenhefte erstellt werden, für jede Stufe und aufeinander aufbauend, unsere Stammesfahrt nach Portugal wurde mit tatkräftiger Unterstützung der Familie Salgado und der Stufe Padfinder vorbereitet und beschlossen, eine kleine Stammesfahrt nach Lünne wurde organisisert und durchgeführt, ein Konzept zur Ausbildung neuer Leiter wurde ausgearbeitet und nun umgesetzt, und und und.
Auch die Organisation für den Partyservice, welchen wir bei grossen Festen in der Gemeinde mit den älteren Stufen durchführen, hat uns wieder viel Spass gebracht und durch die erhaltenen Spenden sind wir nun in der Lage ein weiteres Kanu anzuschaffen, unsere Zelte in guten Zustand zu halten und Material wie Äxte, Seile, etc zu besorgen)
Die letzte Leiterfahrt ging an die Ostsee, auf dem wir einige grundsätzliche Themen besprochen haben.

 

Wichtige Ereignisse 1998

Auch gab es wie eigentlich im jeden Jahr wieder personelle Veränderungen: Johanna Schmitz verliess die Wölflingsrunde um ein Jahr in den USA zu verbringen, Frederik Kiunka gab sein Amt als Roverleiter auf um in Mainz zu studieren.
Mit gemischten Gefühlen verliess uns auch Kuddel (Karl-Heinz Nöhring) nachdem er 2 Jahrzehnte bei uns erst die Wölflinge leitete, uns als Stammesvorstand immer wieder den pfadfinderischen Weg zeigte, und zu letzt die Pfadfinder mitleitete.
Wir wünschen allen GUT PFAD und werden Euch vermissen!
Neue Leiter wurden berufen, die sich nach langer Zeit in der Roverrunde nun auch die Verantwortung für Gruppen übernahmen. Felix Stirl, Jan-Chr. Reul, Katharina Pohle, Simon Schumacher und nach einer längeren Pause auch wieder Oliver Drescher.
Einer der vielen Höhepunkte war auch die Stammesversammlung im September, in der Oliver Drescher zum Vorstand gewählt worden ist, für die ausgeschiedene Nina Herberholz. Auch wenn die "neue" Mitbestimmung der Gruppenmitglieder immer wieder kritisiert wird, so konnten wir doch die positiven Auswirkungen bemerken. Vor allem die Gruppenmitglieder haben sich bei dieser Versammlung sehr engagiert.
Zum Ende 1998 verliess dann Oliver die Roverrunde als Roverleiter zusammen mit Felix, Janni, Simon und Alice.

 

 

Oliver Drescher 04/00

Aktion und Ereignisse: 2001 | 2000 | 1999 | 1998

nach oben

 
   

© 1998-2017 Stamm Jacques Marquette
Hamburg - Blankenese, Schenefelder Landstraße 3, 22587 Hamburg